Willkommen bei der Kirchengemeinde Nordwohlde

Herzlich willkommen in der
Kirchengemeinde Nordwohlde

Paten

Konfirmanden-Unterricht

Die „Konfi-Zeit“ dauert bis zur Konfirmation. Die Konfirmation findet in Nordwohlde immer am 1. Sonntag nach Ostern im folgenden Jahr statt. Der Konfirmandenunterricht befindet sich in einer neuen Phase, die in diesem Jahr erstmals getestet wird. Er findet 14-täglich donnerstags statt und dauert 90 Minuten.Während der Schulferien findet kein Konfirmandenunterricht statt.

Konfi-Tage - Während der Konfirmandenzeit treffen sich alle Konfis 5 Mal zu intensiven Konfi-Tagen. In der Regel samstags vormittags von 9 - 13 Uhr. Gemeinsam werden sie auf vielfältige Weise mit Themen rund um Kirche und Glaube bekannt gemacht.

Gemeinde-Projekte - Während ihrer Konfi-Zeit haben die Jugendlichen die Gelegenheit, einen Bereich ihrer kirchlichen Gemeindearbeit näher kennenzulernen. Jede und jeder wird mehrere solcher Projekte in seiner/ihrer Konfi-Zeit besucht und aktiv mitgestaltet haben. Dazu gehören unter anderem: Gottesdienstgestaltung, Gemeindebriefredaktion, kreatives Gestalten, Singen, Festvorbereitung, Friedhofsarbeit, biblisch Kochen usw.

Konfi-Fahrt - Konfi-Fahrten gehören ebenso zum Konfirmanden-Unterricht. Dabei handelt es sich um Tagesfahrten, wo sie, in Begleitung einer oder mehrerer PastorInnen und Eltern (wenn möglich und gewünscht) besondere Orte kennenlernen. Zum Beispiel das ehemalige Konzentrationslager Bergen Belsen oder das Klimahaus in Bremerhaven.

Die Grundlage des Unterrichts bildet Martin Luthers Kleiner Katechismus, der in unserer Kirche seit der Reformation gebräuchlich ist. Die Inhalte der Unterrichtsmappe orientieren sich am Erfahrungshorizont und an der Sprache der Heranwachsenden. Dazu gehören auch das gemeinsame Singen und Beten sowie das Erlernen grundlegender Texte des christlichen Glaubens und ihre Bedeutung für unser Leben.

Die Jugendlichen werden an geistliche Inhalte herangeführt und sollen die Konfirmandenzeit nutzen, sich darauf vorzubereiten, die Entscheidung zur Konfirmation treffen zu können. Dies bedeutet, einen wichtigen Schritt im Prozess zur Selbständigkeit im eigenen Glauben zu tun.

Die Eltern sollten ihre Kinder in dieser Zeit besonders unterstützen und begleiten, auf entstehende Fragen und Zweifel eingehen und im Gespräch auch für neue und eigene Stellungnahmen zu Glaubensdingen von ihren Kindern offen sein.

Die Entscheidung zur Konfirmation und zur Teilnahme an der Konfi-Zeit ist freiwillig. Mit der Anmeldung gehen die Konfirmandinnen und Konfirmanden allerdings die feste Verpflichtung ein, regelmäßig und pünktlich teilzunehmen. Im Krankheitsfall, oder anderen zwingenden Gründen, muss eine schriftliche oder mündliche Benachrichtigung seitens der Eltern erfolgen.


Kommentare zu dieser Website bitte an: Kirchengemeinde Nordwohlde

Impressum


letzte Änderung: 23.03.2016