Willkommen bei der Kirchengemeinde Nordwohlde

Herzlich willkommen in der
Kirchengemeinde Nordwohlde

Schaukasten

Der Schaukasten
Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Schulanfängergottesdienst

„Pack doch mal alles aus!”, ruft ein Kind energisch P. Rosenbaum zu, der langsam und spannungsreich ein Stück nach dem anderen aus der Schultüte herausnimmt und der jungen Lehrerin gibt.

Sie benennt das Heft und hebt das Schreiben hervor, auch den Apfel und das gesunde Essen, das Janosch-Buch und das Lesen.

Dann zieht P. Rosenbaum einen roten Luftballon aus der Tüte. Er hat einen Hängemund. Er spricht über das gegenseitige Aufeinanderzugehen und wie man ein trauriges Gesicht wieder fröhlich machen kann. Dann kommt eine bunte Kette zum Vorschein und alle sagen mehrmals: „Gemeinsam sind wir stark!”


Auch die Eltern bringen ihre Wünsche zum Ausdruck: Sie wünschen den Kindern nette Lehrerinnen, wenig Schulaufgaben, Spaß und Mut, eine glückliche Schulzeit und viele Freunde, Gelassenheit und Ruhe im Angehen der neuen Herausforderungen und gute Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben.

P. Rosenbaum erzählt die Geschichte, wie Jesus die Kinder segnet und bittet dann alle Schulanfänger nach vorn und segnet sie.

Fotos und Text: K. Rosenbaum

Gemeindeausflug zum Kloster Loccum

In der Ferienzeit, am 24. Juli, ludt der Frauenkreis zu einer Gemeindefahrt nach Loccum ein. Mit einem gemieteten Bus ging es am frühen Nachmittag los und gegen Abend wieder zurück.

"Porta patet, cor magis" - Die Tür steht offen, das Herz noch mehr - mit diesen Worten lädt das Kloster Loccum im Jahr seines 850 Jubiläums und seit dieser ganzen Zeit im Geist der Zisterziensermönche ein. Die Klosterkirche erstrahlt seit der dreijährigen Renovierung wie neu. Zu Beginn unseres Besuches nahmen wir an der Hora (Gebetszeit) um 15:00 Uhr teil.

Danach gab es Kaffee und einen herrlichen selbstgebackenen Apfelkuchen unter sicherem Dach, denn

es war Gewitter und Regen angesagt.

Danach nahmen wir an einer einstündigen Führung durch Kirche und Kreuzgang teil.

Himmelfahrt in Stütelberg

In diesem Jahr war Stütelberg wieder mal Gastgeber des Himmelfahrtsgottesdienstes.

Ein brasilianischer Gast war auch dabei. Laine Brockmann stellt sich kurz im Gottesdienst vor. Sie war z.Zt. Gast bei Familie Siemer.

Ein prüfender Blick zum Himmel ließ alle Ängste und Sorgen fallen: warme Sonnenstrahlen fielen aufs Gesicht von P. Rosenbaum

Trotz Kälte und Wind war es ein wunderschöner Sonntagmorgen unter freiem Himmel im Garten der Familie Trobitz.

Doch vorbereitet und gegrillt wurde von den Nachbarn, Horstmann, Kimme und Rohlfs.

Fotos: Hans Ulrich Lenk - Text: Karin Rosenbaum

Die Brasilianer kommen!

Am 28. April kam eine Delegation aus der Partnerkirche unseres Kirchenkreises in Bremen an und wurde in Nordwohlde herzlich empfangen. In einer Begrüßungsandacht in Deutsch und Portugiesisch schenkte P. Rosenbaum den Besuchern eine Tragetasche mit dem Logo der Partnerschaft, als Symbol für alles, was die Brasilianer im Laufe ihres Aufenthaltes in Deutschland hineinpacken würden an neuen Eindrücken, Begegnungen, Freundschaften...

Der Posaunen - und der Kirchenchor gestalteten die Andacht musikalisch.

Danach gab es einen Empfang im Haus der Gemeinde. Viele Gemeindeglieder nahmen ersten Kontakt mit den Gästen auf.

Gastgeber waren aus dem gesamten Kirchenkreis gekommen und der Arbeitskreis Brasilien war auch da.

Erste wichtige Informationen wurden ausgetauscht...

... und Karten studiert: Wo kommst du her? Wo liegt das? Hier war ich auch schon!

Die Gäste stellten sich einzeln vor...

...und versuchten miteinander zu kommunizieren... halb Deutsch, halb Portugiesisch, halb Englisch...

Fotos: Gunnar Schulz-Achelis, Rosenbaum - Text: Karin Rosenbaum

Konfirmation 2013

Foto: Marco Gallmeier, Bassum

Ostermontag, Vorstellungsgottesdienst der Konfis

Das Thema des diesjährigen Vorstellungsgottesdienst, den die KonfirmandInnen selbst (mit Hilfe des Pastors) vorbereiten und gestalten, war "Jesus Christus - wer war er eigentlich?" Lukas Thiermann eröffnete den Gottesdienst und machte die Begrüßung:

Es folgten Lesungen und Lieder

Den Verkündigungsteil bildeten zwei Geschichten aus dem Leben Jesu: Seine Versuchung in der Wüste...

...und die Sache mit dem Nächsten, der barmherzige Samariter:

Am Ende wurden auch die GottesdienstbesucherInnen mit hineingenommen und nach ihren Kenntnissen befragt, was die Person Jesus von Nazareth angeht.

Fotos: H.U. Lenk ,Text: K. Rosenbaum

Tischabendmahl an Gründonnerstag

Fotos: H.U. Lenk /Rosenbaum

Tag der Posaunenchöre

Am 10. März fand in der Stiftskirche ein Regionalgottesdienst zum Tag der Posaunenchöre statt.

Bassumer und Nordwohlder Bläserinnen und Bläser musizierten unter der Leitung von Axel Sartor in der Stiftskirche. Zum Thema "Mit offenen Ohren" leitete Pastorin Kuschmann durch den Gottesdienst. Anhand der Heilung des Taubstummen ging es darum, wie wir nicht nur die Ohren sondern auch unsere Herzen öffenen können, wenn Gott uns berührt.

Beim Kirchkaffee kamen die Bläserinnen und Bläser sowie die Gottesdienstbesucherinnen und Gottesdienstbesucher aus den verschiedenen Gemeinden miteinander ins Gespräch."

Fotos und Text: Elena Lenk

Visitation

Vom 3. bis zum 8. März hatten wir täglich Besuch vom Superintendenten Dr. Schröder. Der Visitationsgottesdienst am 3. März wurde vom Kirchenchor musikalisch mitgestaltet. Der Superintendent lernte nicht nur alle Kreise und Gruppen unserer Kirchengemeinde kennen, sondern interessierte sich auch für das Umfeld und führte Gespräche in der Grundschule, im Kindergarten und in Nordwohlder Betrieben.

P. Rosenbaum wies am Schluss noch auf die Veranstaltungen in unseren Kirchenkreis zum Anlass des bevorstehenden Partnerschaftsbesuches aus Brasilien hin.

Fotos: H.U. Lenk ,Text: K. Rosenbaum

Weltgebetstag 2013

Der diesjährige Weltgebetstag war anders: Das Thema stand, mehr als das Herkunftsland Frankreich, im Mittelpunkt. Das Motto dieses Gottesdienstes lautete Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen. Die Konfirmanden informierten die Besucherinnen und Besucher, unter ihnen auch Sup. Dr. Schröder, über den Ausländeranteil in der deutschen Bevölkerung:

Dann führten sie eine einfache Pantomime auf, die sehr eindrucksvoll und deutlich das menschliche Ausgrenzungsverhalten, bzw. das Integrationsverhalten zeigte. Eine Person nähert sich einer Gruppe, um Anschluss suchend und die Gruppe schließt sich wie eine Austernmuschel. Auch bei hartnäckigem Versuch der Außenstehenden ist kein Eindringen möglich.

Beim dritten Versuch klappt es endlich.

Die GottesdienstteilnehmerInnen werden gebeten, das Band, das um ihren Hälsen liegt abzunehmen und mit dem ihres Nachbarn zu verknüpfen.

Das verknüpfte Band soll die Gemeinschaft mit den Andersartigen, Fremden stärken und deutlich wahrnehmbar machen.

Während des Schlussliedes wurde das verknüpfte Band eingesammelt und auf den Altar gelegt.

In den Fürbitten wird das Thema noch einmal als Bitte zusammengefasst:

Und "Gott ans Herz gelegt".

Nach dem Gottesdienst gab es französische Gerichte, von den Frauen gekocht und gebacken. (Die neue Küche im Haus der Gemeinde ist rechtzeitig fertig geworden!)

Fotos: H.U. Lenk ,Text: K. Rosenbaum

Neujahrsempfang 2013

Der erste Gottesdienst im neuen Jahr ist in Nordwohlde in letzter Zeit immer am ersten Sonntag im Januar mit einem persönlichen Segen für jede/n einzelne/n beim gemeinsam gefeierten Abendmahl. In diesem Jahr hat der Kirchenchor den Gottesdienst musikalisch mitgestaltet.

Danach hat die Kirchengemeinde in diesem Jahr den Gemeindebeirat, die Frauenkreisleitung und die Chorleiter und Organistinnen neben den MitarbeiterInnen zum Neujahrsempfang eingeladen.

Nach dem Mittagessen hat Karin Rosenbaum eine von ihr zusammengestellte Power-Point mit den Fotos der verschiedenen Bereiche des Gemeindelebens unter dem Titel "Rückblick 2012" gezeigt. Erklärende und beschreibende Kommentare dazu haben die jeweils Verantwortlichen gegeben. Zu sehen gab es außerdem die aktuelle Ausstellung der Bilder zum Gemeindeleben, die für das Adventsfest zusammengestellt worden war.

Hier hat sich der Fotograf auch mal selbst ins Bild gesetzt - wenn auch nur am Haarschopf erkennbar...

Fotos: H.U. Lenk ,Text: K. Rosenbaum

2013

Adventsfest

Einsegnung des Gemeindebeirates

Im Gottesdienst zum Reformationsfest wurde der neuaufgestellte Gemeindebeirat eingesegnet. Andreas Koch-Warnken, der Leiter bahnte sich als erster einen Weg durch die Anwesenden nach vorn, um mit dem Thema Beschriftung des Gemeindehauses einen Anfang zu machen. Weitere Beiräte kamen einzeln nach vorn und machten durch ein sichtbares Symbol deutlich an welchen Themen und Projekten der Gemeindebeirat arbeitet.

Dann bekamen alle den Segen Gottes für ihre Arbeit zugesprochen.

Zum Schluss traf sich der "harte Kern" zum letzten Kirchkaffee in diesem Jahr im Haus der Gemeinde.

Fotos: H.U. Lenk ,Text: K. Rosenbaum

Fotos: Hans-Ulrich Lenk, Text: Karin Rosenbaum

PfeilAktuell 2015

PfeilArchiv 2014

PfeilArchiv 2013

PfeilArchiv 2012

PfeilArchiv 2011

PfeilArchiv 2010


Kommentare zu dieser Website bitte an: Kirchengemeinde Nordwohlde

Impressum


letzte Änderung: 29.08.2015