Willkommen bei der Kirchengemeinde Nordwohlde

Herzlich willkommen in der
Kirchengemeinde Nordwohlde

Tot und Trauer

Was zu bedenken ist

Erste Schritte

  • Wenn Ihr Verstorbener nicht in einem Krankenhaus oder Heim gestorben ist, muss ein Arzt, eine Ärztin den Totenschein ausstellen.
  • Die dem oder der Toten am nächsten stehenden sollten sofort benachrichtigt und das weitere Vorgehen mit ihnen abgesprochen werden; eventuell vorhandene Verfügungen (Vorsorgevertrag, Organ- oder Körperspendeausweis, Willenserklärung zu Erd- oder Feuerbestattung) sollten gesucht und berücksichtigt werden.
  • Nehmen Sie Kontakt mit dem Pfarramt auf, um alles Weitere, zum Beispiel den Termin der Trauerfeier, bzw. Beerdigung mit dem Pastor zu besprechen.
  • Mit einem Bestattungsinstitut (Branchenbuch) klären Sie den Bestattungsauftrag und verständigen Sie sich darüber, welche Aufgaben Sie selbst übernehmen und welche Sie an das Institut abgeben möchten.
  • Wenn Sie einen Trauerbrief versenden oder eine Todesanzeige in die Zeitung setzen, ist es ein Schritt, der andere dazu einlädt, Ihre Trauer mit Ihnen zu teilen und dem Gedächtnis Ihres oder Ihrer Verstorbenen gemeinsam einen öffentlichen Raum zu geben. Ebenso schaffen Sie mit der Auswahl einer Grabstätte einen Ort, an dem Sie sich erinnern, des verstorbenen Menschen gedenken und beten können.
  • Sollten Sie noch keine Grabstätte haben, wenden Sie sich an das Pfarramt, um eine solche auszusuchen und zu erwerben. *


Kommentare zu dieser Website bitte an: Kirchengemeinde Nordwohlde

Impressum


letzte Änderung: 31.05.2010